Katzenkuschelplatz

Habe bei fb neulich ein wunderbares Upcycling Video gesehen.

Und zwar gings darum…wie mach ich aus nem Pullover ein Katzenkuschelplatz.

Da ich Unmengen an zur Verfügung gestellten Kleidungsstücken habe, dabei war dieser Pullover für den mir nichts einfiel weil er nicht sooooooo doll aussieht, dachte ich…tue was für deinen Kater .

Und zwar gehts so: den Pullover vor dir ausbreiten und von rechter Achsel zu linker Achsel zunähen. Hab mit der Hand genäht. Den Halsausschnitt zunähen.

Dann den Bauch mit Watte, älterem Kissen oder was auch immer ausstopfen, am Ende unten zunähen. Nun die Ärmel ausstopfen, bis ran an den Halsbereich des Pullovers. Sollte ziemlich prall sein damit es auch schön gemütlich ist für das Katzentier .

Nun steckst du die Ärmel ineinander, an die Mitte der unteren genähten Seite. Dort festnähen.

So hab ichs gelassen.

Man kann es natürlich auch festnähen damit es die Form behält.

Unserm Kater gehts gut . Mir hats Spaß gemacht, der Pullover ist upgecyclet ….und bestimmt können kleine Hunde solch Plätzchen auch benutzen.

Viel Spaß….ist echt ne coole sache. Bruderherz danke für den Pullover.

Babypullover Upcycling Jack&Jones Herrenpullover

Diesen süßen kleinen Pullover, so genäht das er dato auch noch ein Longpulli ist ;-), habe ich aus dem für solche Projekte gespendeten Herrenpullover meines Bruders genäht. Dafür  nochmals danke Bruderherz!

Der Schnitt ist aus einer OTTOBRE..nur habe ich wie gesagt die Länge verändert und den Halsausschnitt, da habe ich dieses Bündchen einer Strickjacke hineingenäht und mit Knöpfen versehen. Die anderen Bündchen am Pullover sind auch von besagter Strickjacke .

Aktuell bei diesem überaus ungemütlichen Wetter muss man nun nicht unbedingt den kleinsten halsfreies anziehen. Generell auch bei sich selbst ja nicht..

Ach ich liebe es…diese winzigen Klamotten zu nähen aus denen der Erwachsenen…die kleinen sehen immer soooo süß aus. Und wenn man es mit Kinderstoffen kombiniert wirds noch schöner. 🙂

img_0482