Weihnachtssterne

Ah ja, nun ist es wieder soweit. Die Zeit der Sternchen,Lichter, Bäumchen und der verhängnisvollen Lebkuchen ist wieder da.
Und ich habe noch ziemlich wenig Weihnachtsdekoration.
Da hab ich mir gedacht ich brauche doch mal so langsam bisschen etwas für die Fenster etc., damit auch die kleinen merken es wird nun wieder schön gemütlich.

Ich habe mir einfach kleine Sterne genäht……gaaanz einfache, die Wohnung ist groß, da müssen noch einige entstehen……

img_0603img_0602

Dafür habe ich eine Sternschablone genommen und den Stoff links auf links doppelt gelegt. Dann Sterne aufgezeichnet und in jeden Stern eine stecknadel gesteckt damit sie beim ausschneiden nicht verrutschen.

Dann habe ich sie ausgeschnitten und einfach am Rand entlang genäht, der fusselige Rand ist gewollt.

Innen habe ich den kleinen Hohlraum mit Watte ausgestopft und einfach von außen zugenäht.

Den überstehenden Rand habe ich bisschen mit den Fingernägeln aufgefusselt damit er etwas lockerer aussieht.

Für mein Fenster in der Küche habe ich mir die Sternchen auf durchsichtige Schnur aufgefädelt und dann an die winzigen Nägelchen geknotet, die ich extra für diese Sache in die Wand gehämmert hatte. Ich hatte trotz meiner Vorahnung das es nicht klappen wird versucht das ganze mit durchsichtigem Klebeband zu befestigen. Ich wusste es , trotzdem wollte ich nicht als erstes Mittel Nägel in die Wand Hämmern. Na gut, nun hängen sie und sehen sehr schön aus.

img_0601img_0604

Ich denke wenn man mit Bastelkleber einen Schaschlikspieß in den Rand des Sternchens hineinklebt, wo die Zacken auseinander laufen, hat man eine tolle Deko für die Blumentöpfe. Falls man wirklich alles dekorieren möchte .

Viel Spaß. Und frohe Weihnachten schonmal.