Kleine Dekokissen -einfach-

Heute habe ich diese einfachen Dekokissen genäht. Einfach weil es direkt mit Füllwatte gefüllt ist und kein hin und her mit Kissenhüllen und co. ;-). Klar das ist auch schön, praktisch, aber wenn man es mal einfach halten möchte…dann einfach mal einfach machen.

imageDafür habe ich mir in der gewünschten Breite

( du musst natürlich überlegen was genau du möchtest…ein schmales langes oder ein kleines schnukeliges Kissen)

einen Stoffstreifen zugeschnitten, auf links gelegt und zusammengesteckt. Das ganze dann einmal außenrum gesteppt, natürlich eine Wendeöffnung gelassen. Nun wenden.

Die Hülle habe ich mit Füllwatte gefüllt, dazu muss ich sagen das ich dafür die kleinen Irma-Kissen einer gelbblauen  Möbelhauskette benutze. Die sind günstiger  als die Füllwatte die für solche Zwecke verkauft wird.

Den Tipp habe ich selbst aus dem Internet, man spart da wirklich was vor allem wenn man größere Dinge zu fertigen hat. Aber auch sonst, denn nähen ist kein günstiges Hobby. Man könnte glatt anfangen zu Golfen 😄.

Zurück zum Dekokissen ….nach dem Füllen natürlich die Wendeöffnung mit einer unsichtbaren Naht verschließen. Fertig, freuen 😉 Die Frage ist nur wie lang sie im Wohnzimmer bleiben, wahrscheinlich bis meine kleinen sie entdeckt haben😂 und sie als Kinderkissen definieren.