Bunte Stoffhandtasche

Diese Handtasche stammt aus einer Patchwork Zeitschrift, die die man bei  Edeka kaufen kann. War mein erstes Mal Patchwork, die Zeitschrift habe ich auch noch…ich schmeiße sowas nicht weg, ich sammel 🙂 .

imageMit Reißverschluß innen das war auch mal was neues. Alles in allem hat das nähen dieser Tasche echt Spaß gemacht.

Wichtel

Diese kleinen Wichtel habe ich in einem tollen Nähbuch gesehen. Leider weiß ich den Titel nicht mehr, auf jeden Fall war es das Buch was ich hier schon mehrfach erwähnt habe. Das tolle Buch aus der Bücherei…. !-)

Ich hab davon gleich ein paar mehr gemacht, denn ich möchte im nächsten Sommer beginnen meine genähten Sachen zu verkaufen. Deshalb nähe ich von manchen kleinen Dingen ein paar mehr, denn wie bei den kleinen Wichteln kann man sie sehr süß in Grüppchen arrangieren. Zum Beispiel mit ein paar knorrigen verdrehten Wurzeln, Pilzen oder Ästen. Oder einfach schön zwischen den Topfpflanzen auf der Fensterbank.

Aber wenn man sie lieber anhängen möchte zieht man einen kleinen Faden durch die Spitze der Mütze und dann ran an den Ficus damit.

image

Büchertasche aus Cord

Diese Büchertasche kam direkt nach der Brillentasche „Brille“ …ich fand es gut das Buch der Bücherei ordentlich einzupacken bevor ich es in der Tasche mitnehme. Es besteht ja doch Gefahr das Seiten knicken  oder ähnliches. Wenn man das noch besser haben möchte sollte man Wachstuch nehmen und die Nähte irgendwie verkleben . Dann kommt bestimmt wenig Wasser rein falls in der Tasche etwas ausläuft.

imageDie Tasche war nach Nase genäht.

Kosmetiktasche Röschen

Diese Kosmetiktasche habe ich genäht als ich daran dachte meine genähtes zu verkaufen und auch auf einem eigenen Blog meine genähten Sachen zu zeigen.

Das verkaufen ist mir mittlerweile egal, mich freut es wenn ich bei Google gefunden werde, wenn andere meine Bilder anschauen, dann auf mich und meine Seite stoßen und es ihnen gefällt. Das finde ich am schönsten, deshalb freue ich mich über jeden Kommentar.

Auf jeden Fall war dieses Kosmetiktäschlein eine Idee mit dem Gedanken “ Was würde den potentiellen Kunden gefallen“?

In meinen Augen wars ein kompletter Reinfall denn es fiel mir unheimlich schwer irgendwas zu “ produzieren “ was nicht meiner eigenen Kreativität entsprang. Hoffe du verstehst was ich meine, ich kann nichts nähen wie es eventuell jemand anders gefallen könnte.

Das zum Thema, ich kann nur das nähen was in meinem Kopf kreist.

imageEs lief auch einiges noch schief, naja, hab es aber durchgezogen und beendet.