Mädchenhut

Die letzten sommerlich heißen Tage mit viel Sonne waren Anlass zu diesem kleinen Mädchenhut.

Er ist für meine Krabbelmaus, sie hat noch nicht genug Kopfbedeckungen.

Der Schnitt ist aus der ottobre Design Kids 3/2006 und er ist wirklich süß.

Diesmal auch Upcycling, aber nur der Außenstoff. Das war ein dünner Jeansrock, an diesen habe ich vliesline gebügelt um ihm mehr Standhaftigkeit zu verleihen. Innen ist Stoff vom schwedischen Hackbällchen Verkäufer. Den hatte ich noch liegen und er passte super dazu.

Verziert habe ich mit dem Knopf und der Häkelblume, anders als in der Anleitung, denn dort stellt man eine kleine Rosenblüte her und befestigt diese an der Seite der Mütze. Mir gefiel es so aber besser. Die kleine Krabbelmaus sieht auch Ultrasüß aus damit.

Wem es bisher schon auffiel, ich mache keine Tragefotos von meinen Kindern .

Ich distanziere mich davon, aus vielerlei Gründen.

Natürlich fällt vieles für mich flach, Probenähen etc. aber das ist dann nunmal so. Das ist mir das im Tausch gegen die Privatsphäre meiner Kinder nicht wert.

Dieses kleine Puppenmodel auf dem Foto wirds mir nicht verübeln, wenn sie den Hut für Fotos trägt.Der Hut ist Gr.50, die kleinste Größe. Der Schnitt geht bis Gr.56.

Ein schönes sonniges Wochenende…. Nutzt die Zeit für euch. Bis bald.

Musselin Loop

Okay….nicht das ich diesem Musselin-Dreieckstücher-Nähwahnsinn folge….aaaaber: meine kleinste brauch ihre Spucktücher nicht mehr. Und da dachte ich, machst du mal Upcycling…aber wenn du die benutzt mach mal was anderes draus als das was es sowieso schon gibt.

Musselin hat was, im Sommer ist eine Hose aus diesem Stoff bestimmt sehr schön luftig, bei mir haben diese Tücher bzw. der Stoff aber irgendwie immer Spucktuch oder Mullwindel Charakter. Habe aber gesehen das es ihn schon mit Sternchen in ziemlich vielen Farben gibt, schon schön was dadraus nun noch gemacht wird. Von der Popowindel zum luftigen Sommerkleid.

Warum nicht. Da hat ja dann jeder was davon.

Zu meinem Projekt.. ..Musselin Loop für meine Tochter.

Es ist ja doch hier bei uns dank des Meeres immer gut frisch und luftig, da braucht man etwas um den Hals, vor allem die kleinen.

Ich hatte wie gesagt diese Tücher noch übrig, es waren Teile des Geschenkes zur Geburt meiner kleinsten von der Patentante meiner Kinder. Wirklich süß hatte sie diese zu Püppchen gebunden und Augen drauf geklebt etc. Wahnsinnig lieb war das und wir haben uns sehr gefreut.

Diese Tücher habe ich nun schön glattgebügelt und halbiert. Dann habe ich sie farblich so zusammen genäht wie ich es schön fand. Die Nahtzugaben habe ich nochmal abgesteppt. Also war es ein breites Stück Stoff das ich dann zu nem Loop genäht habe.

Also rechts auf rechts halbieren und die lange Seite nähen, danach die beiden offenen Kanten zusammen nähen. Dabei rechts auf rechts legen und quasi innen nähen. Dann wenn nichts mehr geht wenden sodass man die Wendeöffnung unsichtbar schließen kann. Danach Logo drauf, Fertich!

Leider habe ich noch keine richtigen Logos aber für erstemal und für uns privat finde ich das okay.

Ich werde mir schöne zulegen wenn ich bald mein Gewerbe anmelde…jippii…da freue ich mich drauf.

Bis daaaaan….und schönen Abend weiterhin…

Babymütze mit gehäkelten Verzierungen

 

Heute ist „Nähtag“..

und deshalb habe ich heute für meine kleine Babymaus eine kleine süße Mütze genäht und mit einem Häkelblümchen und einem Mäusezähnchenrand verschönert.
Das Model ist die Puppe meiner größeren Tochter, die Mütze ist ihr eindeutig zu groß…aber zum schauen passts.

Weiß nicht ob man es sieht aber der Stoff ist Gold mit Glitzer …
Es ist wieder ein Upcycling Projekt und ich finde es sieht wunderschön aus.

Auch für dieses Projekt habe ich in meinen zum Upcycling bestimmten Kleidungsstücken gesucht und für Mädchen fand ich diesen goldglitzer Pullover doch recht passend. In echt würde ich dieses Kleidungsstück niemals anziehen wollen…denn es hat zusätzlich zu diesem doch recht heftigen Rippenmuster, der über das komplette Teil geht, ein richtiges Gewicht. Dieser Pullover ist echt schwer, das hat mich gewundert.

Für meine Anforderungen war er jetzt aber ideal und somit ist einem Teil von ihm ein neues Leben eingehaucht worden.

Ich habe den Kopfumfang meiner kleinen ausgemessen und den dann als Breite genommen. Danach habe ich solch netten Bogen von einer zur anderen Seite ausgeschnitten. Das ganze habe ich dann rechts auf rechts gelegt und zusammen genäht. Witzigerweise ging es mit der Overlook..ich dachte sie macht Probleme, habe es getestet und war doch erstaunt, fusselte zwar total viele goldene Glitzerfusseln..aber das war für mich nicht schlimm.

Dann habe ich die Mütze nochmal gefaltet das ich oben noch einemmal in die andere Richtung lang nähen könnte. Damit die Mütze auf dem Kopf besser sitzt.

Es ist eine reinwachs Mütze geworden die äußerst lässig sitzt. Durch dieses Rippenmuster verzieht sie sich bisschen aber das stört niemanden.

Am Ende habe ich noch eine schöne Blume und einen Mäusezähnchenrand dran gehäkelt.

Ich finde sie perfekt….Glitzer ist immer gut!!

 

Einen wundervollen Tag trotz wechselhaftem Wetter dir ……es ist was man draus macht……

Mädchen Mütze Upcycling Damenmantel

Endlich ist sie fertig! Die lang ersehnte warme Mütze.

img_0586 img_0587 img_0588

Aus dem Damenmantel meiner Mutter…Schnippel Schnippel nääääääääh😆,eine neue Mütze für meine Tochter.
Der Stoff hat ungefähr Filz dicke, es war dann am Ende richtig interessant über den Teil zu nähen wo der Schirm mit der Kante in die Mütze geht. Aber keine Nadel gebrochen zum Glück… mal sehen ob sie sich freut.
Warm ist diese Mütze auf jeden Fall. Der Schnitt ist aus der OTTOBRE 06/2012 und nennt sich „Ski Jump“.
Die Blüte ist von Haus OTTOBRE aus nicht dran, meine kleine liebt Blumen, deshalb, außerdem fand ich sie recht öde ohne ein Special.

Mein Sohn nennt es die “ Gustavson Mütze“ , er hat schon eine aus grauem Wollstoff.( Die ist in einem anderen Beitrag zu sehen.) Ähnlichkeit zu der Mütze aus der Serie petterson und findus konnte ich eigentlich nicht feststellen , aber egal, solls für ihn so sein. 😊

Loop’s für Mädels und Jungs

Diese Loop’s fehlten auch noch in meinem „Archiv“ für genähtes. Die Anleitung hatte ich aus dem Internet gefunden auf einer ganz wunderbaren Seite:

http://www.mamahoch2.de/2014/03/naehanfaengeranleitung-loopschal-in-zwei-varianten.html .

img_0556Das ist wirklich gut verständlich und auch super für Anfänger geeignet. Finde die Loop’s sind gut geworden, meine Kinder haben sich sehr gefreut und schön warm sind sie auch.

Kann ich nur empfehlen…beim Schal hat man dann doch immer eine freie Lücke am Hals.

Und das beste am Loop, sitzt er erstmal um den Hals kann er nicht mehr “ zufällig verloren gehen“. Das Problem bei Mütze, Schal und Handschuhe bei Kindern kennen glaube ich alle. 😉  Das immerwährende Mysterium 😉 .

Babyhandschuhe mit Bündchen

Diese kleinen Babyhandschuhe habe ich für meine kleine Tochter genäht. Ich hatte das Schnittmuster neulich schon einmal ausprobiert, es ist von Farbenmix, aber irgendwie fehlte mir was. Wenn meine kleine Tochter Fäuste gemacht hatte rutschte der Handschuh total hoch und das war mir garnicht angenehm zu sehen.

Deshalb hab ich das nochmal gemacht und ein Bündchen dran genäht. So ist es besser, das Bündchen ist so lang das es bis zur Hälfte des Ärmchens geht. So kann er über den Pulloverärmel gezogen werden und es entsteht keine kühle Lücke. Alternativ kann man ihn auch nach innen umkrempeln, wenn der Pullover lang genug ist, öfters sind Ärmel ja doch auch irgendwie kürzer.

Mir gefällt es so besser. Meiner Tochter bestimmt auch. Wer mag schon frieren und diese Handschuh- Ärmel Lücke kennen wir ja auch noch alle von früher. Angenehm ist anders 🙂 .

img_0562

Beanie’s für Mädels und Jungs

Diese tollen Beanie’s habe ich schon vor einer Weile genäht. Da ich in diesem Blog generell alles zeige was ich jemals selbst gemacht  habe, fiel mir beim Anblick meiner zwei großen neulich auf: hey…die fehlen ja, wie kann das bloß sein!

Daher nun etwas später aber besser als garnicht, die Beanie’s meiner Kinder:

img_0554Das Schnittmuster der Beanie’s habe ich aus der OTTOBRE. Aber auch bei google wird man richtig gut fündig…auf jeden Fall gibt’s eine tolle Anleitung mit Video bei http://www.pattydoo.de/schnittmuster/beanie-muetze . Dort als ist es als Freebook erhältlich. Es wird super erklärt von Ina von Pattydoo, wie immer, diese Seite ist wirklich gut. Auch grundlegendes wird super verständlich vermittelt. Finde ich ganz toll.

Diese Seite kommt zu meinen Lieblingsseiten.

 

 

 

Babyhandschuhe

Gestern fiel mir auf das die kleinen Mäusefingerchen der süßen kleinen total kalt waren beim Spaziergang. Deshalb…….Handschuhe! Hab ich noch nicht gemacht, klar bisschen windschief das erste mal…..aaaaaaber…es ist definitiv kuschelwarm und das war ja der Auftrag 😄😍.

Der Schnitt ist ein Freebook von Farbenmix. Das mit den eingezogenem Gummiband hab ich einfach gemacht..keine Ahnung obs in der Anleitung vorkommt…hatte mir nur den Schnitt ausgedrückt. Denke aber wenn ich nochmal ähnliches Nähe Male ich mir einfach grob die Hand der kleinen Maus ab das sieht dann ungefähr genauso aus… . 🙂 .

 

img_0500